Zahnarztpraxis Dr. Christian Jordan
Zahnarztpraxis Dr. Christian Jordan

Kinderbehandlung

Die größte Gefahr für das Milchgebiss ist die Karies.

 

Deshalb ist es wichtig, dass die Milchzähne Ihres Kindes regelmäßig durch den Zahnarzt kontrolliert werden, damit Karies frühzeitig erkannt und behandelt werden kann.

Karies ist eine Krankheit, die durch Bakterien verursacht wird. Wenn Erwachsene den Schnuller, Löffel, Flaschensauger etc. des Kindes abschlecken, können diese Kariesbakterien auf das Kind übertragen werden. Diese Bakterien bilden im Mund den Zahnbelag. Wird dieser Zahnbelag nicht täglich entfernt, vermehren sich die Bakterien sehr schnell und fangen an, die Zähne zu zerstören. Das machen sie, indem sie durch die Nahrung und süße Getränke Kohlenhydrate erhalten, die sie in Säure umwandeln. Diese Säuren entkalken die Schutzschicht, den Schmelz, des Zahnes und machen ihn porös. Die Bakterien dringen dann tiefer in den Zahn ein und es entsteht ein "Loch".

Der Schmelz der Milchzähne ist viel dünner und weniger mineralisiert als bei bleibenden Zähnen, deshalb sind sie viel anfälliger für Karies. Dementsprechend besteht nicht nur die Gefahr, dass Schmerzen entstehen, Nachbarzähne angesteckt werden und Platzverlust droht, sondern auch der Zahnkeim des bleibenden Zahnes kann einen dauerhaften Schaden davontragen.

Geht ein Milchzahn durch Karies zu früh verloren, können die Nachbarzähne in die Lücke kippen und Fehlstellungen von Zähnen das weitere Wachstum und die ästhetische Entwicklung der Kiefer verhindern.Daher sollte Karies so früh wie möglich erkannt und behandelt werden.

 

Besonders unsere kleine Patienten brauchen beim Zahnarzt eine spezielle Betreuung. Oberstes Ziel für uns ist es, dass die Kleinen gerne in unsere Praxis kommen, uns gut gelaunt wieder verlassen und auch gerne wiederkommen.

 

Um das Vertrauen unserer kleinsten Patienten langsam aufbauen zu können, kommen Sie mit Ihrem Kind nicht erst zu uns in die Praxis wenn ein akutes Problem besteht.

Als Faustregel gilt: Bereits dann, wenn die ersten Milchzähne durchbrechen, sollten Sie den ersten Zahnarztbesuch vereinbaren. Spätestens im Alter von 2-3 Jahren sind halbjährliche Kontrolltermine empfehlenswert.

 

Vor dem ersten Zahnarztbesuch ist es wichtig, dass Sie bei Ihrem Kind keine zusätzliche Angst hervorrufen. Unser Tipp: Nehmen Sie Ihr Kind einfach mit in die Praxis, wenn Sie selbst einen eigenen Routinetermin haben, dann lernt es ganz unverfänglich die Atmosphäre und das Team kennen.

 

Wir versuchen die Zähne ihrer Jüngsten konservierend, sprich mit Füllungen zu versorgen. Dafür sind frühzeitige Vorsorge-Termine entscheidend. Es soll schließlich gar keine Angst vor dem Zahnarzt aufkommen. Je eher Sie Ihre Kinder an den Besuch beim Zahnarzt gewöhnen, desto problemloser können kleine „Löcher“ schnell erkannt und schmerzarm behandelt werden.

 

 

Vor dem Zahnarztbesuch bitte beachten:

 

  • nur positive Äußerungen über eigene Zahnarzterfahrungen

 

  • Vermeiden negativer Formulierungen („das tut nicht weh“, „du brauchst keine Angst haben“)

 

  • versprechen Sie keine Belohnungsgeschenke; das erhöht den Druck; nach erfolgter Behandlung dürfen sich unsere kleinen Patienten eine Belohnung aus unserer Geschenkeschublade aussuchen

 

  • Überlassen Sie uns die Führung Ihres Kindes während des Zahnarztbesuches

 

Sie können Ihr Kind auf den Termin vorbereiten, indem Sie mit ihm Kinderbücher über den Besuch beim Zahnarzt lesen oder z.B. spielen, wie das Lieblingsstofftier oder die Lieblingspuppe zum Zahnarzt geht.

Natürlich darf Ihr Kind dieses Spielzeug zu dem Termin mitnehmen!

 

 

 

 

Das wichtigste nach der Behandlung:

 

Loben!!! Das nimmt Ihr Kind als Motivation für den nächsten Zahnarztbesuch mit.

 

Sie haben weitere Fragen?

Rufen Sie uns an unter +49 8862 6100+49 8862 6100

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zahnarztpraxis Dr. Jordan 08862-6100

Anrufen

Anfahrt